Ein Wochenende “steinreich”

Sauerland-Gravel_jule_radelt_1

Foto: Luisa Möser

NRW hat viele schöne Orte.
Das Sauerland ist wohl einer der besten, um eine sportliche „Auszeit“ zu nehmen und um es mal ganz in Ruhe so richtig krachen zu lassen. Denn ist man erstmal auf einer Route, taucht man schnell in eine nahezu menschenleere landschaftliche Naturschönheit ein. Vom feinen Einsteiger-Kies bis zum groben Gravel-Geröll hat das Terrain die verschiedensten Körnungen zu bieten. So folgte ich ohne Widerworte den zahlreichen Einladungen schnurgerader Pisten, die Beine ordentlich fliegen zu lassen. Vorbei an klaren Seen und verwunschenen Tümpeln steuerten mich hin und wieder auch bewaldete Wurzelwege neben endlos scheinende Schotterpfaden in mein ganz persönliches Gravel-Glück.

Ich genoss den Duft von dichtem Wald, die Luft vom freien Feld und die Freiheit meiner unbeschwerten Gedanken … die ich auch noch in einen Reisebericht stecken durfte.

Zum gesamten Bericht auf der Webseite von Tourismus NRW:
EIN WOCHENENDE “STEINREICH” – Mit dem Gravelbike durch das Sauerland

Werbung @deinnrw, @deinsauerland @bikearenasauerland and
the best Kies-Kutsche Backroad by @rose_bikes

Foto: Luisa Möser

Schöne Weihnachten und gute Verbindungen

2020Man kann nicht nicht kommunizieren. Der berühmte Satz von Paul Watzlawick. Ich möchte ihn gern aufgreifen um daran zu erinnern, dass wir mit Kommunikation auch immer etwas verbinden. Menschen mit Menschen, Gefühle mit dem Kopf, Verstand mit dem Herzen, Ideen mit der Wirklichkeit …

Verbindungen haben in diesem Jahr eine große Rolle gespielt. Besonders die, die wir nicht haben konnten, aber auch die, die neu entstanden sind. Verbindung funktioniert auf die verschiedensten Weisen, auch mit Abstand. Wenn wir also nicht nicht kommunizieren, kann man auch nicht nicht verbunden sein.

Ich wünsche Euch allen ein Frohes Fest und gute Verbindungen – auch bis in das neue Jahr hinein.
Bleibt gesund, fröhlich und kommunikativ.

///

It is impossible not to communicate.
The famous phrase by Paul Watzlawick. I would like to quote him to remind people that we always connect something with communication. People with people, feelings with mind, mind with heart, ideas with reality … Connections have played a huge role this year. Especially those that we couldn’t have, but also those that were newly created. Connection works in a variety of ways, including at a distance. So if it‘s impossible not to communicate, we can’t be disconnected.

I wish you all a Merry Christmas and good connections – also into the new year. Stay healthy, happy and communicative.

Kleine Momente so groß <3

fahr

Manche Zeiten sind besonders. Die mit ner tollen Gruppe und nem Stück Kuchen nach ner Ausfahrt zum Beispiel. Oder der lecker duftende Kaffee zwischen den Kilometern. Also ich meine die, wenn schon son bissken die Pinne brennen. Oder oder oder eben.

Manche Zeiten sind auch besonders besonders. Zum Beispiel die mit so einem kleinen Baby-Knubbel. Man kann sich kaum von zuhause losreißen, gleichzeitig merkt man, dat et auch ganz schön wär, sich mal vom Fahrtwind die müde Birne durchspülen zu lassen. Dann haste endlich alles beisammen und dich endlich losgerissen, fragste dich, ob du nicht gleich wieder umdrehen sollst. Die kleinen wachsen doch so schnell … Ok ok. Aber die Zeit zu dritt ist ja eh schon so knapp und sie kommt eben auch nicht wieder.

Die Gedanken hängen mit jeder Kurbelumdrehung zuhause. Glück und Gewissen spielen Ringel, Ringel, Reihe. Und husch, husch, husch magste Heim, obwohl es sich grad so geschmeidig anfühlt auf dem Rad. Die Meter schnurren dahin und in dem Moment wo die Zweifel am größten sind, kommt ne Nachricht von der besten Frau, die dir die absolute Sicherheit gibt, den duftenden Kaffee zwischen den Kilometern noch zu genießen, um dann mit brennenden Pinnen Heim zu rasen. <3

ROSEige Aussichten ab 2018

12

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“, meinte mal der Martin Buber. Finde ich auch – immer wieder auf‘s Neue. Schön, herausfordernd, spannend und eigentlich immer eine Bereicherung! Der Martin meinte wohl bestimmt die Begegnung zwischen Menschen, aber so eine Erweiterung um Fahrräder ist ja völlig offensichtlich :-D.
Ganz besonders schön isset allerdings, wenn beides zusammen kommt und die Begegnung dann auch noch etwas lebendig macht. Zum Beispiel eine großartige Zusammenarbeit :-)!
Ab sofort darf ich im Team von ROSE Bikes „Love Cycling and Talk about it – and don‘t forget the Cookies“ ausleben. Und: Et wird fantastisch! Dat weiß ich nämlich schon genau, sogar ohne ein zukunftsweisendes Kristalkügelchen zu befragen, denn auf unseren Zetteln stehen die gleichen Interessen und die bisherigen Begegnungen mit dem Team waren auch immer herzlich … und lustig und lecker

Watt dat jetzt aber nu allet genau heißt, darf ich euch ab diesem Jahr erzählen. Ich bin soooo stolz auf die Unterstützung in so vielen Bereichen und nicht nur den schönsten Sport der Welt machen zu können und dürfen, sondern auch gemeinsam mit ROSE Bikes etwas für den Sport zu tun und natürlich denen die ihm begegnen mögen und ihn „wirklich“ machen! Danke auch an Martin! :-D

Ich freue mich riesig auf die Dinge die wir aushecken und noch mehr darauf, sie umzusetzen! Danke Danke Danke!

#rose #cycleyourway #jule_radelt_rose

131110987654321

Tach Startlinie! Tschö Sehnsucht!

rar Tja, watt soll ich sagen. In meinem Kopp sind so viele Gedanken. Gedanken aus beinahe 3 Jahren Rennabstinenz.
Bezogen auf Sport mit Ziellinie, war mein Wunsch in dieser Zeit eben immer genau dieser: wieder über eine solche zu fahren, nachdem man sich über Kilometer hinweg, fröhlich und munter, das Laktat in die Beine gekloppt hat. <3 Ich vermisse das! Weiterlesen

Girlsridetoo.de | Monatsfrau Januar 2017

IMG_0140 Ich hatte es ja schon angedroht! Nu geht’s an die Umsetzung :-)! In der letzten Ausgabe der WOMB war schon ein Teil abgedruckt und jetzt ist mein Gequatsche in voller Länge auf girlsridetoo.de zu finden. Monatsfrau Januar 2017! Manno ey, ich glaub das nicht! Wahnsinn, dass ich diesen Platz bekommen durfte und auch schön sich ein wenig auszukotzen ☺ über eine der schönsten Sachen der Welt: Radfahren. <3

Ich hoffe ihr habt viel Freude beim Lesen!!
Am besten mit Kaffee und Keks! Das dauert länger als 5 Minuten :-D
Und zu gewinnen gibbet auch watt :-)

Hier entlang: Monatsfrau Januar 2017 | Jule Schwarz

Foto: Mani Wollner; Orga: Jule, GRT – Danke!!

Wahl der TOP Fahrradblogs

urkunde9500 Stimmen für 215 Blogs. Soooo viele Fahrradblogs!! Lesestoff für die nächsten Jahre gesichert, würde ich sagen! Aber noch watt mag ich sagen! Und zwar DANKE! Wahl hin oder her, ohne Menschen die sich meinen Quatsch ansehen und lesen, hätte ich längst nicht son Spässken inne Backen und wohlmöglich auch längst aufgegeben, mich durch die Zweitadgalaxie zu wühlen. Danke für’s Dasein, Mitlesen und Mitmachen! Die tolle Platzierung ist ja eigentlich euer Verdienst

Ich bin sehr stolz über diese Art von Publikumspreis!
Ohne Pulsbereich jenseits der 170 isset übrigens auch sehr schön auf’m Treppchen zu stehen! :-D Herzlichen Glückwunsch natürlich auch an ALLE anderen schreibwütigen Geschichtenerzähler! Erlebnisse teilen ist großartig! Macht bitte weiter damit!

Und großen Dank natürlich auch an Nadine|fahrrad.de, die die Wahl der TOP Fahrradblogs durchgeführt hat! Schön, dass die Blogs so eine Platform und wir vor allem so eine wunderbare Sammlung serviert bekommen. DANKE! :-)

Das komplette Ergebnis gibbet hier: https://m.fahrrad.de/info/top-fahrrad-blogs-2016/