Der Kruppwald, die Radfahrer und das Radfahrverbot

IMG_1128_sAlso, diese Woche steht ganz klar unter dem Motto „Rettet den Wald“.
Um genau zu sein, „Rettet den Wald vorm Radfahrverbot“. Nachdem ich mir am Montag schon etwas Luft gemacht habe, folgt nun der aktuelle Stand der Dinge.

Seit dem vergangenen Wochenende ist das Erholungsgebiet Kruppwald in Essen mit Radfahrverbotsschildern geschmückt, was logischerweise für einen Haufen Unverständnis und bei mir persönlich zu einer mittelschweren Erholungserschütterung geführt hat. Die Gründe für das Totalverbot schlummern bis dato noch immer hinter den Türen des Eigentümers. So bleibt also erstmal nur Raum oder situationsbedingt Wald, für Spekulationen. Um Mutmaßungen über die Gründe, Anschuldigungen, Vorwürfe oder sonst was dergleichen möchte ich aber gerne einen großen Bogen machen, weil es nur zu bösen Missverständnissen führt und diese nun mal selten zielführend sind. Weiterlesen

Radtourenempfehlung Kruppwald

Am Wochenende vor der Veröffetnlichung wurden die Verbotsschilder aufgestellt – Die Presse wusste wohl auch von nichts :-D

Im Jahr der „Grünen Hauptstadt Europas“ stellt Martin Spletter monatlich eine neue Radtour durch Essen vor:Im Februar war unter anderem der Essener Kruppwald dran – “denn Radeln unter Bäumen macht auch bei Regen Spaß.” Zum Artikel und Videoblog der WAZ “Radfahren bei Regen

Radverbot Kruppwald – auch Mountainbike

radverbot kruppwaldRespekt und Rücksicht, Verantwortung, Anerkennung, Toleranz und Mitgefühl, …
Es gibt Normen und Werte, die scheinbar immer wertvoller werden. Leben und leben lassen? Wo bleibt das Miteinander?!?
Wer glücklich sein möchte, dem ist geraten mit sich selbst in Frieden zu leben und demjenigen ist es auch ein leichtes, diesen weiterzutragen.
Manchmal muss man sich echt fragen, was manche Menschen für Probleme haben, dass sie anderen das Leben schwer machen müssen, als gäbe es nichts Wichtigeres.
Mein Mitgefühl hört da auf wo mein Mitleid anfängt! Ich hoffe der Eigentümer/die Eigentümerin findet den Frieden noch in diesem Leben! Weiterlesen

AKTION MOTIVATION 2017

header-08
“Watt euch motiviert, motiviert auch andere und watt andere motiviert, motiviert auch euch!”

TADAAAA! Da isset endlich! Wie jedes Jahr hatte ich mir innen Kopp gesetzt, datt ganze Dingen mal nen bissken eher in die Welt zu schubsen, aber je mehr ich et mir vornehme, desto später wird et irgendwie. Leider hat zwischenzeitlich auch niemand den 48 Stunden Tag erfunden, was ja aber auch irgendwie gut ist. Denn in so einer Zeit, in der niemand mehr Zeit hat, wäre noch mehr Zeit, ja noch mehr Zeit, um noch weniger Zeit zu haben. Is klar, oder?! Zeit ist nämlich ein Geschenk. Ein Geschenk für jeden von uns und ein Geschenk, dat sich prima teilen lässt. Stellt man et ordentlich an, kommen dabei Momente zusammen die glücklich machen. Einige davon findet ihr auch in diesem Jahr wieder auf dem Plakat. Weiterlesen

Monatsfrau 1.2017 WOMB – GirlsRideToo

imageAls ich vor fast 8 Jahren zum Radfahren gekommen bin, wie die Jungfrau zum Kind, habe ich auch viel im Netz gestöbert. Ich hatte ja von nix ne Ahnung und dat Netz weiß schließlich alles. Ich stolperte recht schnell über Girlsridetoo (GRT) – ein Rennteam, ein Forum, eine Seite mit allerhand Gedöns für die Mädels auf den Mountainbikes dieser Welt. Eine tolle Seite und nur für Weiber! Eine Kategorie war besonders toll: Die Monatsfrau – Ein Interview.

Ich stand ganz am Anfang und all die Mädels, die da vorgestellt wurden, standen meist mit beiden Beinen in der Radelwelt. Erfolgreich im Renngeschäft oder ein Beruf im Zweiradcosmos oder beides oder oder oder! Das waren Mädels zum bewundern und es war und ist immer großartig ihre Geschichten zu lesen. Seitdem in der World of Mountainbike die Weiberrubrik Kurvenreich am Start ist, gibt es da die Monatsfrau in gekürzter Form auch abgedruckt. Viele könnten wahrscheinlich die ganze Ausgabe füllen – darum erscheint etwas später als das Heft, das ganze Interview im Netz.

Und dann war November und da fragt Gründerin und Kopp von GRT, Jule Lell Wagner mich, ob ich die Monatsfrau in der 1.2017 der WOMB sein mag. Tja, wie soll ich mein Gefühl dazu nu in Worte packen?! Es war ungefähr so: ?;!?&;KeO &:lkei@*{^>|>keklnje¥{*$}£{£ :-D

Das musste erstmal übersetzt und verarbeitet werden. Irre! Ich! Zwischen all den tollen Mädels! Ich kann sowas immer ganz schwer glauben, aber ich freue mich riesig mega doll darüber! Hätte mir damals jemand gesagt, dass ich irgendwann auch mal ne Monatsfrau sein werde – ich hätte es nicht geglaubt. Vielleicht auch ein kleiner Stubser dafür, dass wir ruhig an uns glauben dürfen, auch wenn es manchmal so unglaublich ist. <3

Am Mittwoch gibt es die neue Ausgabe am Kiosk und ein Monat später dann alles ungekürzt auf GRT. Vielen vielen Dank für den Raum zu tratschen! Ich hoffe ihr habt Freude beim Lesen!

Wahl der besten Radblogs 2016

Ich mache mir ja bekanntlich nicht so viel aus der Wahl, die nun schon ein paar mal stattgefunden hat. Ich habe nie Werbung dafür gemacht, darum habe ich mich immer sehr gefreut, dass mein Blog es trotzdem in die vorderen Ränge geschafft hat – trotz wirklich guter Blogs, die es mittlerweile und glücklicherweise gibt. Ich bin ja auch irgendwie nicht sooooo stringent wie so manch anderer, um so mehr freut es mich, dass es gefällt, was bei mir so abgeht. Aktuell findet das meiste über Facebook statt, aber im nächsten Jahr wird es auch im Blog wieder wieder mehr! Ich schwör!
Diesmal könnt ihr auch was gewinnen, wenn ihr abstimmt. In erster Linie könnt ihr viele tolle Blogs kennenlernen! Schaut doch mal rein oder fangt doch einfach mal selbst an, eure Geschichten aufzuschreiben :-)
Viele Grüße von der Bazillencouch und einen schönen Feiertag! Fahrt doch bitte ne Runde für mich mit!

fahrrad.de Top Fahrrad-Blogs-Wahl

Tony Martin auf dem Oberrohr

AufkleberHeute gibbet watt dolles! Im April hatte ich die Gelegenheit einen unserer größten deutschen Radsporthelden zu treffen. Er war so nett und hat für mich gekritzelt!! Rausgekommen ist die Motivation fürs Oberrohr in einer Deluxe-Variante!! Ich verlose daher einen #dusollstnichtlangsamsein-Aufkleber, ORIGINAL autorammiert vom “Du sollst nicht langsam sein Meister” Tony Martin höchst persönlich!! Weltmeisterlich oder? :-D
Dafür dürft ihr mir im dazugehörigen ein Foto von eurer schönsten Intervallgrimasse oder laktatüberfluteten Maskerade hinterlassen (jeder nur eins und natürlich nur Selbstporträt)! Also bitte schön quälen!! Dann lohnen sich die Intervalle gleich doppelt!! Das Foto mit den meisten Likes gewinnt! Bei Gleichstand entscheidet das Los! Ihr habt eine Woche Zeit euch auszutoben! Lasst krachen!

http://www.facebook.com/juleradelt

jule kritzelt

Elefanten sind losDie Elefanten sind los!

Erst kamen ein paar Kritzelpostings über jule-radelt.de, dann durfte ich Teil einer Ausstellung in der wundervollen Utopiastadt werden und seit Anfang des Jahres kritzel ich neben persönlichem Gekrakel und Auftragsarbeiten, auch monatlich für die World of Mountainbike. Datt is ganz schön irre für mich. Nu erreichen mich auch immer wieder Anfragen nach Zeichnungen für verschiedenste Zwecke und die Frage, warum ich die Zeichnungen nicht im großen Stil verticke um ordentlich Reibach zu machen. Die Antwort ist einfach: weil ich dat nicht will. Et is immer etwas persönliches auf dem Papier und ich finde ein Geschäft daraus zu schlagen irgendwie unpersönlich. Dat passt nicht zusammen, passt nicht zu mir und fühlt sich einfach nicht gut an. Weiterlesen

BITTE ABSTIMMEN

ergHallöle! Unser Verein würde gern 1000 Euro von der Sparkasse bekommen und sie in die Jugensarbeit und Vereinsentwicklung investieren. Man kann täglich einmal abstimmen. Es wäre toll, wenn der ein oder andere mithelfen könnte.
VIELEN DANK!!!

Hier entlang: VOTE FOR ERG